Warum beißt der Deti eigentlich?

Denjenigen unter euch die mich kennen, brauche ich nicht viel über mich zu erzählen. Für die anderen ein paar Worte zu meiner Person. Privat reise ich/wir viel und gerne, alles was ich sonst noch gerne mache, wofür ich stehe, werdet ihr bestimmt aus meinen Berichten, Kommentaren etc. herauslesen können. Beruflich bin ich seit vielen Jahren bei der TUI in unterschiedlichen Bereichen aktiv. In den letzten Jahren war ich verantwortlich für die Prozessorganisation Vertrieb bzw. das IT Management Vertrieb. Seit Oktober 2015 bin ich allerdings im passiven Teil meiner Altersteilzeit.  

Da Passivität bislang nicht zu meinen herausragenden Eigenschaften gehörte, habe ich nach der Rückkehr aus Südamerika damit anfangen, Inhalte für meine worldofdeti.de zu schaffen. Da ich schon immer ein Lästermaul war, muss ich einige Themen immer mal wieder kommentieren. 

Wie will ich das machen? Ich will einfach nur meine Meinung sagen, mich zu bestimmten Themen äußern, will lästern, will loben, will böse sein, will lieb sein, will berichten und will eigene Erfahrungen vermitteln. In erster Linie möchte ich Spaß haben und hoffe, dass ihr ihn auch habt.  

Zuerst stellte ich mir die Frage, warum mache ich das eigentlich. Dabei hat mir Uli geholfen, der sich kurz nach unserer Rückkehr aus Südamerika darüber beklagte, dass sein morgendlicher Toilettengang so langweilig geworden ist und ihm unser großer Südamerikablog als abführende Unterstützung fehlt. Jetzt, im November 2016, also knapp ein Jahr nach unserer Rückkehr gestalte ich die Seite neu. Aber die Lästereien sollen neben den Reiseberichten und Freizeittipps weiter der Schwerpunkt meiner Seite sein.

Besonders ans Herz legen möchte ich euch den Artikel Bergführer & Bergmanager, hier habe ich meine Führungsphilosophie versucht in Worte zu fassen. Ich finde gerade diese Artikel ist gelungen (puuh, Selbstlob :-) 

 

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren